Sicherheit

Betreten Sie eine Baustelle ohne Sicherheitshelm?

Selbstverständlich kennen Sie sich mit den gesetzlichen Arbeitsschutzmassnahmen aus und setzen die Unfallverhütungsvorschriften um. Unser Streben nach Sicherheit und Gesundheit wird allerdings immer häufiger durch

  • Beleidigung
  • Mobbing
  • Sachbeschädigung
  • Ladendiebstahl
  • Stalking
  • Bedrohung
  • Ausspähversuche (Social Engineering)
  • Körperverletzung
  • Raub
  • bis hin zu Amok und Terror

bedroht.

Auch wenn diese Vorfälle noch nicht alltäglich sind, so ist ein deutlicher Anstieg erkennbar und sie stellen eine reale Bedrohung für Mitarbeiter und Unternehmen dar. So werden beispielsweise immer häufiger Mitarbeiter von Personalabteilungen Opfer. Nach einer Abmahnung oder Kündigung, bricht für die von dieser Massnahme Betroffenen eine Welt zusammen. In der Folge fühlen sie sich häufig in ihrer Existenz bedroht, was zu Kurzschlusshandlungen führen kann.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Eintrittswahrscheinlichkeit  solcher Vorfälle minimieren und sich im Fall der Fälle richtig verhalten. Als Fachexperten in der Gewaltprävention stellen wir Ihnen gerne unsere umfangreichen Erfahrungen zur Verfügung. Profitieren Sie vom behördlichen Wissen ehemaliger Polizisten, Geheimdienstmitarbeitern und Psychologen.

Partnerschaftlich stehen wir Ihnen auch in turbulenten Zeiten zur Seite und sorgen für Ihre Sicherheit.

Wir zeigen Ihnen

  • Mit welchen Gefahren und Verhaltensweisen Sie rechnen müssen
  • Wie brenzlige Situationen entstehen und eskalieren
  • Wie Sie verhältnismässig und zielorientiert handeln
  • Welche rechtlichen Möglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen
  • Welche Präventionsmassnahmen sinnvoll sind

Wer profitiert von unserem Know-how?

Krankenhäuser, Arztpraxen, Banken, Versicherungen, KMU, Konzerne, Gross- und Einzelhandel, Speditionen, Handelsreisende, Sportstadien, Callcenter, Personalverantwortliche, Tankstellen, Behörden, Bildungseinrichtungen, Veranstalter…